herbst01.jpgherbst02.jpgherbst03.jpgherbst04.jpgherbst05.jpgherbst06.jpgherbst07.jpgherbst08.jpgherbst09.jpg

Herbstanfang

Der Name "September" kommt von "septem" (= lat. 7),
denn es war im römischen Kalender der 7. Monat.

Die letzten Sommertage haben begonnen. Nachts merkt man schon deutlich die Kühle des Herbstes.

Alte deutsche Namen:

Scheiding (Scheide zwischen der warmen und der kalten Jahreszeit),
Herbstmond (der Sommer ist zu Ende),
Holzmond (jetzt werden die Holzvorräte für den Winter geschlagen)

Herbstanfang:

Der meteorologische Herbstanfang fällt auf den 01. September.

Am 22. oder 23. September ist die Tagundnachtgleiche: die Sonne steht in der Äquatorebene der Erde und geht an diesem Tag genau im Osten auf und genau im Westen unter. An einem dieser zwei Tage beginnt, astronomisch gesehen, der Herbst.

Früher war der 21. September ein heidnisches Herbstfest anlässlich der Tag- und Nachtgleiche. Von nun an sind die Tage wieder kürzer als die Nächte, die dunkle Jahreszeit nimmt ihren Anfang.

Natürlich gibt es aber auch den gefühlten Herbstanfang – also den Zeitpunkt, wenn man ganz individuell das Gefühl hat „Jetzt ist Herbst! „Das ‚Herbstgefühl‘ stellt sich häufig mit Phänomenen in der Natur ein – also einigermaßen parallel zum phänologischen Herbstanfang. Sehr offensichtlich und ist zum Beispiel die Verfärbung der Blätter. Für viele Menschen ist buntes Laub der direkte Indikator, dass nun der Sommer endgültig vorbei ist und der Herbst begonnen hat.

Heeselicht Ortsteil der Burgstadt Stolpen - am Rande der Sächsischen Schweiz copyright 2015
Diese Website verwendet anonyme Cookies. Diese Cookies werden beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Mit dem Besuch der Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen dazu unter Datenschutz.
Ich stimme zu!