fruel01.jpgfruel02.jpgfruel03.jpgfruel04.jpgfruel05.jpgfruel06.jpgfruel07.jpg

Unser Wanderjahr 2020

Ein „unruhiges Jahr“ mit vielen Unwägbarkeiten verlangte von uns mehr als Spontanität.
Ganz nach Plan starteten wir im Januar zu unserer Jahresauftaktwanderung in`s Seifersdorfer Tal. Schönstes Wanderwetter, allerdings ohne Schnee, begleitete uns dabei.

Im Februar wollte es der Zufall, dass unser Wandertag auf den Rosenmontag fiel, so dass es „Pflicht“ war, dem Anlass entsprechend die passende Kopfbedeckung zu tragen. In unserem langjährigen Wanderdasein war es erst das zweite Mal, dass wir an diesen besonderen Tag unterwegs waren.

Die Planungen für den Monat März waren abgeschlossen, geplant war eine 3-tägige Wanderreise. Dann folgte der Lockdown. Covid 19 bremste uns aus! Wir waren aber guter Dinge, im April wieder durchstarten zu können. Schicksalhafte Umstände verhinderten allerdings die Wiederaufnahme unserer Wanderungen in den Monaten April und Mai.

Im Juni ging es dann wieder auf gemeinsame Tour. Zum Angewöhnen wählten wir eine gemütliche Tour durchs Hüttertal.

Durch den Uttewalder Grund einmal anders, lautete das Motto im Juli. Abseits der Touristenströme bewegten wir uns auf legalen Wegen kreuz und quer durch dieses Gebiet.

Der Wettergott im August verhinderte die geplante Wanderung. Es goss schon morgens wie aus Kannen, so dass die Tour kurzfristig abgesagt wurde. Es soll nicht heißen, dass wir nur „Schönwetterwanderer“ sind, wir sind ziemlich wetterfest. Aber im strömenden Regen los wandern, ohne zu erwartende Wetterbesserung, dass musste dann doch nicht sein.

Der September brachte uns das schönste Wanderwetter. Von Rammenau zum Butterberg war dann eine ganz entspannte Runde.

Im Oktober stand eine ganz besondere Wanderung auf dem Programm: Nickolsdorfer Wände und Spanghorn

Tapfer erduldeten alle die Anstrengungen beim Auf- und Abstieg durch die verschiedensten Steiganlagen. Vielleicht lag es auch daran, dass unser „Alterspräsident“ Gert am Ende der Tour zu Kaffee und Kuchen eingeladen hatte.

Ab November wurden wir erneut von Corona und den geltenden Kontaktbeschränkungen ausgebremst. Das Ende unsere Wandersaison 2020 war besiegelt!

Jetzt liegt unsere ganze Hoffnung auf 2021, es gibt noch viele Ziele, die erwandert werden wollen.

 

Und außerdem wartet ein ganz besonderes Jubiläum auf uns:

Unsere Wandergruppe wird 10!

 

                                    Ich freue mich auf ein gesundes Wiedersehn 2021!

 

                                                           Eure Ingeborg Pientak

Heeselicht Ortsteil der Burgstadt Stolpen - am Rande der Sächsischen Schweiz copyright 2015
Diese Seite verwendet anonyme Cookies. Diese Cookies werden beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht.
Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Funktionell: Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern. Genutzte Technologien: Session-Cookie Es werden keine Benutzerdaten gesammelt! Ich stimme zu! Ablehnen